Kategorien
Produktivität

Warum lohnt es sich zu scheitern?

Es ist etwas länger als ein Jahr her, dass Ökocase, mein kleines Startup, das Licht der Welt erblickt hat. Wir haben als Erste klimaneutrale und biologisch abbaubare Handyhüllen hergestellt. Muss Scheitern weh tun?

Es ist etwas länger als ein Jahr her, dass Ökocase, mein kleines Startup, das Licht der Welt erblickt hat. Wir haben als Erste klimaneutrale und biologisch abbaubare Handyhüllen hergestellt. 

Aufgrund der eintretenden Corona Pandemie und den damit verbundenen Risiken haben wir mittlerweile unser Projekt eingestellt. 

Sind wir also gescheitert und war das Projekt ein einziger Fehler?

Schauen wir uns an, was der Butler Alfred dazu sagt: „Warum fallen wir? Damit wir lernen können, uns wieder aufzurappeln.“ – (Batman Begins°)

Wir sind gescheitert. Aber erfolgreich!

In vielen Punkten, habe ich unglaublich viel dazu gelernt. Diese Bereiche betreffen unter anderem:

  • Internationale Kommunikation
  • Produktdesign
  • Marketing
  • Rechtliche Fragestellungen
  • Gestaltung von Onlineshops
  • Erfahrungen im Kund:innenservice

Ich bereue keine Sekunde, die ich mit Ökocase verbracht habe – ein Projekt, mit dem ich die Welt zu einem besseren Ort machen wollte. 

Hier siehst du das sonnengelbe Ökocase in Action!: Link zu Instagram

Wenn du überlegst ein Projekt anzugehen, frage dich: 

  • Was kann schlimmstenfalls passieren? 
  • Was kannst du tun, um den Albtraum abzuwenden?
  • Wie wahrscheinlich ist es, dass dein Albtraum eintrifft? 

WICHTIG: Frage dich ebenfalls:

  • Was gibt es zu gewinnen, wenn du es wagst und einfach ausprobierst?

Die Resonanz auf das Projekt Ökocase war großartig! Viele Menschen sind zu mir gekommen und waren begeistert von den Handyhüllen und dem Ziel alles klimaneutral zu gestalten. Auch nach über einem Jahr profitiere ich noch von den Erfahrungen, die ich dank Ökocase machen durfte. 

Es lohnt sich zu scheitern, du kannst lernen, und so lange du den Prozess genießt, erhältst du eine extra Portion Sunshine für dein Leben!

Danke, dass ihr die Welt ein Stück besser machen wollt!

Gemeinsam schaffen wir das! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.